VEREIN | Gewichtheben

Gewichtheben ist eine olympischen Sportart, bei der die Athleten versuchen, maximale Gewichte in verschiedenen Gewichtsklassen zur Hochstrecke zu bringen.

Es gibt zwei Disziplinen, das Reißen (die Hantel wird in in einem Zug zur Hochstrecke gebracht) und das Stoßen (die Hantel wird zuerst auf den Schultern aufgelegt und dann erst zur Hochstrecke gebracht).

Gewichtheben erfordert ein hohes Maß an Schnellkraft, Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Willensstärke. Dadurch, dass in erster Linie die Hauptmuskelgruppen eingesetzt werden, welche vor allem die Wirbelsäule und die wichtigsten Gelenke schützen, kann diese Sportart bei korrekter technischer Ausführung als ideale Haltungsschule bezeichnet werden.

Darüber hinaus werden Übungen aus dem Gewichthebertraining in fast allen anderen Sportarten miteinbezogen: Ballsportarten, Leichtathletik, Schifahren, Schispringen, Eishockey, Rudern, Kampfsportarten, usw. bilden nur einen kleinen Auszug.